Kürzlich fanden in Chiavari/Italien die Senioren-Europameisterschaften im Fechten statt.

Vom Chemnitzer Polizeisportverein nahm daran Tomas Klein teil. Er trat in der Altersklasse Ü 75 an und konnte in seiner Paradedisziplin Florett seinen Titel als Vize-Europameister erfolgreich verteidigen.

Tomas Klein (Jahrgang 1942) war im Finale, wie vor zwei Jahren in Porec/Kroatien, auf den Russen Gari Aftandilow getroffen, der das Gefecht gewann, erneut Europameister wurde.

Zuvor hatte T. Klein seine fünf Gefechte in der Vorrunde alle gewonnen und anschließend zwei weitere Gefechte in der KO-Runde erfolgreich gestalten können, schaffte so mit einer makellosen Bilanz von sieben Siegen den Einzug in das Finale

Bei der diesjährigen Europameisterschaft in Italien kam Deutschland im Medaillespiegel nach Italien auf Rang zwei. Deutschlands Senioren gewannen insgesamt 22 Medaillen, 6x Gold, 5x Silber und 9x Bronze.

Der bisher größte Erfolg gelang T. Klein in seiner nationalen und internationalen Laufbahn 2005. Er wurde bei der Senioren-WM in Tampa/Florida Weltmeister im Florett.

Der nächste Höhepunkt wird für ihn die Teilnahme an den Senioren-Weltmeisterschaften vom 16.10.2017 bis 21.10.2017 in Maribor/Slowenien sein. Für diese WM hatte sich der CPSV-Fechter bereits vor der EM in Italien im Rahmen einiger nationaler Wettbewerbe qualifiziert.

„Vielleicht gelingt es mir da, meinen ärgsten Konkurrenten Aftandilow aus Russland zu besiegen“, so Tomas Klein.

Reinhard Walther, Pressesprecher

CPSV Leichtathlet Uwe Friedrich hat am Wochenende (30.06.- 02.07.2017) bei den Deutschen Leichtathletik Meisterschaften der Senioren in Zittau in der Altersklasse 45 im 5 000 m Lauf in 16:40,24 Min. die Bronzemedaille gewonnen. Gold ging an Viktor Kirsch (LC Oase Hingstheide), Silber an Solomon Böhme (OSC Berlin).

Insgesamt waren für diese Meisterschaften über 1 000 Frauen und Männer gemeldet.

„Ich konnte in diesem Jahr auf Grund verschiedener Verletzungen nicht so trainieren, wie gewünscht, umso mehr freue ich mich über diese Bronzemedaille“, so Uwe Friedrich.

Der CPSV Sportler (Jahrgang 1972) hat schon einige nationale und internationale Erfolge bei Seniorenwettkämpfen errungen.

So holte er bei den Deutschen Meisterschaften 2014 ebenfalls Bronze über die 5 000 Meter. Bei den Hallen WM 2014 in Budapest gewann er in seiner Paradedisziplin 3 000 m ebenfalls Bronze.

 

Reinhard Walther

Pressesprecher

Am 01. Juli 2017 begeht die Sektion Ju-Jutsu ihr 25-jähriges Gründungsjubiläum.

Gegenwärtig betreiben 109 Sportlerinnen und Sportler, 56 Erwachsene und 53 Kinder diese Kampfsportart, nehmen an verschiedenen Wettkämpfen teil.

Geführt wird die Sektion von Matthias Meinel, er wird von acht weiteren Übungsleitern unterstützt.

Von den 16 Sektionen im Verein gehört die Sektion Ju-Jutsu mit über 100 Sportlerinnen und Sportlern zu den sechs Mitgliederstärksten.

Gegenwärtig ist der Trainingsbetrieb auf Grund der Schulferien unterbrochen, Anfang August geht es wieder los.

„Die Sektion Ju-Jutsu ist seit vielen Jahren eine feste Größe, eine Bereicherung für unseren Sportverein. Für sein Engagement danke ich besonders Matthias Meinel sowie den Übungsleitern und Aktiven“, so CPSV Präsident Volker Lange.

Reinhard Walther

Pressesprecher

 

Sparkasse Chemnitz

Lichtenauer

Integration durch Sport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME