____________________________________________________

 Willkommen bei der Sektion

Asiatische Waffenkünste 


Wer sind wir?

Die Sektion Asiatische Waffenkünste des CPSV ist Teil des Dojo „Shoku“ Chemnitz-Königshain, einem anerkannten Kampfkunst-Dojo an den Standorten Chemnitz und Königshain-Wiederau.
Unsere Sektion zeichnet sich vor allem durch ihre alters gemischten Trainingsgruppen und die dadurch entstehende familiäre Atmosphäre aus. Interessenten können bei uns die Kampfkünste Combat Arnis, Iaido und Kendo erlernen.

Mehr Informationen über das Dojo, findest du auf unserer externen Dojo-Website.


Combat Arnis

Combat Arnis ist eine philippinische Selbstverteidigungskunst und zeichnet sich in ihrer modernisierten Form als zeitgemäße und alltagstaugliche Umsetzung vieler historischer und lokaler philippinischer Kampfstile aus.

Anders als bei anderen Kampfkünsten wird beim Arnis von Anfang an mit Waffen trainiert. Grundlegend sind dabei die ca. 60 - 70 cm langen Rattanstöcke, mit denen im Training gearbeitet wird. Auch die Austauschbarkeit der Waffen macht das Arnis besonders. Alle Bewegungsmuster und Techniken lassen sich auf andere Waffen – wie Messer und Machete – sowie auf Alltagsgegenstände – wie Regenschirm oder Stift – übertragen.

 

Iaido

Iaido – der Weg des Schwertziehens – ist eine traditionelle, japanische Schwertkunst, die aus den Kampfkünsten der Samurai entstand.

Die Besonderheit des Iaido liegt darin, dass das Schwert so gezogen wird, dass es noch während des Ziehens zum Angriff oder zur Verteidigung genutzt werden kann.

Im Training wird jedoch nicht gegen einen echten Gegner gekämpft. Im Fokus stehen verschiedene, festgelegte Technikabfolgen – sogenannte Katas. In diesen Katas werden Schwertzüge und Schwerthiebe bis zur Perfektion geübt. Durch dieses Streben nach Perfektion steht beim Iaido vor allem der geistige Aspekt der Kampfkunst im Vordergrund.

 

Kendo

Kendo ist ein Kampfsport, der seinen Ursprung im historischen japanischen Schwertkampf findet. Ähnlich wie in China gelang es auch in Japan „die alten Kriegskünste“ trotz der Einführung der Feuerwaffe im Kriegsgeschehen zu erhalten. Dennoch hat sich bei diesem Schwertkampf über die Jahrhunderte ein Wandel vollzogen: Von einer militärischen Disziplin in eine allgemein sportliche Beschäftigung.
Kendo ist ein Wettkampfsport, weshalb im Training natürlich nicht mit einer echten Waffe, sondern mit einem Shinai (Bambusschwert) trainiert wird. Wettkämpfe finden auf einer 9x9 Meter großen quadratischen Fläche statt. Ziel ist es, den Gegner durch Hiebe mit Hilfe des Shinai an vorgegebenen Zonen zu treffen. Die Wettkämpfe werden in der Regel nicht durch Geschlecht, Alter, Gewicht oder Meistergrade getrennt. Über Sieg oder Niederlage entscheidet also eine Mischung von Erfahrung, Schnelligkeit, Geschicklichkeit und allgemeine Explosivität des jeweiligen Sportlers.

 ______________________________________________________________________________

Interessiert an einem Probetraining?

Dreimalig kostenfreies Probetraining ist jederzeit möglich und vom Verein versichert. Das Training ist in der Regel für Kinder ab Klassenstufe 4 geeignet. Bei Interesse schreibe einfach eine Nachricht an die unten genannte E-Mail-Adresse. Wir freuen uns auf dich! 

Ansprechpartner
Gerald Weiß - Sektionsleiter

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 

Sparkasse Chemnitz

Lichtenauer

Integration durch Sport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME