Willkommen bei der Sektion Schützenbund

Das Sportschießen wird in dem 1920 gegründeten „Polizeisport-Verein Chemnitz“ seit Oktober 1927 betrieben. Zu diesem Zeitpunkt wurde eine „Kleinkaliberschießabteilung“ gegründet, die sowohl Polizeibeamten als auch Zivilpersonen offenstand und bis 1945 existierte, allerdings im Schatten der Sportarten Leichtathletik, Handball und Schwimmen und ganz besonders Fußball. In den Jahren 1945-1989 war das Betreiben des Schießsportes für „Normalverbraucher“ praktisch nicht möglich.

Mit dem Neuaufbau des Chemnitzer Polizeisportvereins im Jahre 1990 wurde auch der Schießsport in der Sektion "Schützenbund“ zu neuem Leben erweckt. Nach schwerem Anfang und durchaus nicht ohne Komplikationen haben wir schon  seit Jahren ein hohes Maß an Kontinuität erreicht: Wir sind etwa 55 Mitglieder im Erwachsenenalter, wir schießen Disziplinen des Deutschen Schützenbundes bzw. des Bundes Deutscher Sportschützen mit Lang- und Kurzwaffen nahe zu aller Kaliber, und ein Teil unserer Sportfreunde nimmt an Wettkämpfen auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene teil, während der andere Teil dem Schießsport nur als Freizeitvergnügen betreibt. Des weiteren führen wir jährlich Vereinsmeisterschaften durch und nehmen auch an Schützenfesten u.ä. in Schützenuniform teil.

Zum Schluss soll noch auf zwei Besonderheiten hingewiesen werden, die diese Sportart von vielen anderen Sportarten unterscheidet:

- ein Schütze  muss besonders hohen Anforderungen an seine Zuverlässigkeit bei Handhabung, Transport und Aufbewahrung seiner Schusswaffen gerecht werden und bereit und in der Lage sein auch anderweitig nicht mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen und
- der Schießsport ist ohne einen zeitlichen und materiellen Aufwand nicht betreibbar.

Sparkasse Chemnitz

Lichtenauer

Integration durch Sport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME