News Schwimmen

Weihnachtsschwimmen des Postschwimmverein Leipzig am 10.12.2017 in Leipzig

Den Bericht mit mehr Fotos gibts hier:

Weihnachtsschwimmfest Leipzig 

Am frühen Morgen des 2. Advents machten sich10 Schwimmerinnen und Schwimmer der TG Nestmann mit ihrem Trainer Georg und den Co-Trainern Annika und Niklas auf dem Weg in die Universitätsschwimmhalle nach Leipzig, um beim Weihnachtsschwimmen des Postschwimmverein Leipzig um die begehrten Medaillen zu kämpfen.

320 Starter von 16 Vereinen aus 3 Landesschwimmverbänden waren am Start. 1294 Einzel- und 27 Staffelstarts waren vom Veranstalter zu bewältigen; ein Mammutprogramm.

Unsere jüngsten Schwimmer schlugen sich wacker in diesem großen Starterfeld. Jede Menge persönlicher Bestzeiten schlugen zu Buche.

Auch aufs Podest schafften es einige unserer Schwimmer.

Das gelang Jonas Wenke mit dem 1. Platz über 50 Brust und zwei 2. Plätzen über 50 Freistil sowie 50 Rücken. Lennard Zichner konnte sich über einen 2. Platz über 50 Brust freuen.

Shirin Kockisch mit einem 3. Platz über 50 m Rücken sowie Babette Werner mit einem 3. Platz über 50 Freistil rundeten das gute Abschneiden unserer Schwimmer ab.

Darüber hinaus schwammen einige unserer Starter jeweils mit 4. Plätzen nur ganz knapp am Treppchen vorbei.

Herzlichen Glückwunsch!

 

22. Seniorensportspiele am 02.12.2017 in Chemnitz

Den Bericht mit mehr Fotos gibts hier:

Seniorenstadtsportspiele 2017

In der Schwimmhalle am Südring in Chemnitz fanden am 02.12.2017 die 
22. Seniorensportspiele des Stadtsportbundes Chemnitz statt.

Gemeldet hatten nur 26 Aktive von 5 Vereinen aus dem Stadtgebiet sowie 1 Chemnitzer Bürger.

Vom CPSV nahmen 5 Masters am Wettkampf teil.

Der Wettkampf startete mit der 25 – 50 – 100 – 50 – 25 Freistilstaffel.

In der Besetzung Kathrin Just, Nicole Zeyen, Felix Zeyen, Woesch und Siegmar Just gab es gleich eine Goldmedaille für unsere Starter in diesem Wettbewerb.

Hinzukamen dann noch insgesamt 25 Einzelmedaillen, davon waren 10x Gold, 12x Silber und 3x Bronze.

Unsere „Vielschwimmer“ Felix und Woesch steuerten dabei die meisten Medaillen bei.

Herzlichen Dank an Annika Dauer, Lea Martin und Rouven Raths für ihren Einsatz als Kampfrichter.

 

 

Bezirksjahrgangs- und Bezirksmeisterschaften Kurzbahn am 26.11.2017 in Plauen

Den Bericht mit mehr Fotos gibts hier:

BMBJM Kurzbahn Plauen

Am Morgen des 26.11.2017 machten sich 11 Schwimmer der TG Woesch mit ihrem Trainer auf den Weg nach Plauen, um sich bei den Bezirksjahrgangs- und Bezirksmeisterschaften 2017 auf der Kurzbahn mit den besten Schwimmern des Schwimmbezirks Südwestsachsen zu messen.

Es ging dabei aber nicht nur um den Kampf um Podestplätze und Titel, sondern auch darum festzustellen, ob nach dem verändertem Training erste gewünschte Effekte zu verzeichnen sind.

Und es gab sie, die erhofften Ergebnisse. Eine große Zahl an persönlichen Bestzeiten schlug zu Buche. Vielmals wurden bereits Zeiten abgeliefert, die sonst erst zeitlich viel später in der Saison erreicht werden konnten.

Es gab daraus resultierend auch Podestplätze für unsere Schwimmer. Viktor Vladymyrskyy, Pit Grohmann, Alexander Kral und Lisa Marie Just konnten insgesamt 15 Einzelmedaillen mit nach Hause nehmen. Lisa Marie trat zudem mit 1 Bezirksmeistertitel und 3 Bezirksjahrgangsmeistertiteln die Heimreise an.

Große Spannung herrschte in der Halle noch einmal bei der abschließenden 4x50 m Lagen Mixed Staffel. Alexander Kral, Fabian Newald, Lisa Marie Just und Josefine Husser gaben unter den Anfeuerungsrufen ihrer Mannschaftskameraden ihr bestes und schwammen in einem beherzten Rennen auf einen hervorragenden 2. Platz.

Sie mussten sich nur der Mannschaft vom SVV Plauen geschlagen geben. Josephine verhinderte dabei mit einer starken Leistung als Schlussschwimmerin, dass der förmlich heranfliegende Schlussschwimmer der Mannschaft vom SSV Freiberg auf den letzten Metern noch den 2. Platz wegschnappen konnte.

Dieser Einsatz unserer Staffelschwimmer hat sich gelohnt, gab´s dafür doch einen Kinogutschein in Höhe von 75 Euro.

Herzlichen Glückwunsch.

 

15. Offene Sächsische Kurzbahnmeister-schaften am 04./05.11.2017 in Riesa

Den Bericht mit mehr Fotos gibts hier:

Tag 2 - Sonntag:

Auch am 05.11.2017 konnte die kleine CPSV-Auswahl Erfolge verbuchen. Obwohl zu nachtschlafender Zeit gegen 6:30 Uhr bereits in Chemnitz gestartet werden musste, waren alle 5 Schwimmer aus der TG Woesch, Nadine Ludwig, Lisa Marie Just, Josefine Husser, Justin Leonhardt und Alexander Kral fit und freuten sich auf die anstehenden Wettkämpfe.

Neue persönliche Bestleistungen ließen nicht lange auf sich warten. Justin konnte heute gleich 3 deutliche persönliche Bestzeiten für sich verbuchen. Dies gelang ihm über

100 m Brust, 100 m Schmetterling und über 50 m Freistil. Wenngleich diese starken Leistungen diesmal nicht zu Finalplätzen im B-Finale reichten, wurde er zumindest mit Medaillen in Silber über 100 Schmetterling bzw. Bronze über 50 m Freistil belohnt.

Einen starken Auftritt auf ihrer Lieblingsstrecke, den 50 m Brust, lieferte auch Lisa Marie ab. Mit der drittbesten Vorlaufzeit sicherte sie sich einen Platz im A-Finale. Im Finale steigerte sie sich noch einmal und schlug mit neuer Bestzeit an. Sie belegte Platz 4 und verpasste das Podest um 5 Hundertstel nur denkbar knapp.

Über neue persönliche Bestzeiten konnten sich auch Josefine über 100 m Freistil und Alexander über 50 m Freistil freuen.

Mit Spannung wurde der 4x50 m Freistilstaffel mixed entgegen gesehen. Wie bereits am Vortag, bei dem es Alexander ähnlich erging, hatte Lisa Marie dieses Mal das Problem, unmittelbar nach ihrem Start im letzten Lauf über 50 m Schmetterling sofort in der Staffel die 50 Freistil schwimmen zu müssen, also ohne Erholungspause. Das entsprach so betrachtet, einem Sprint über 100 m. Allen Staffelschwimmern war daher klar, dass es nicht schaden konnte, wenn sie ihrer Schlussschwimmerin Lisa Marie ein kleines Polster mit auf die letzte Strecke geben würden.
Der Plan ging auf, unsere Staffel schlug in einem dramatischen Rennen knapp vor den
4. Platzierten an und sicherte sich damit erneut, wie bereits am Vortag, eine Bronzemedaille. Eine starke Teamleistung!

Das Resüme der beiden Tage in Riesa fällt sehr positiv aus.

2 Staffelmedaillen, 4 Einzelmedaillen und jede Menge Bestzeiten sind das Ergebnis.

Dafür spendierte Woesch allen zum Abschluss ein leckeres Eis. 

36. Seniorenschwimmfest am 04.11.2017 in der Glück Auf Schwimmhalle in Zwickau

Den Bericht mit mehr Fotos gibts hier:

Während eine kleine Auswahlmannschaft aus der TG Woesch am 1. Wettkampftag bei den Sächsischen Kurzbahnmeisterschaften in Riesa um Zeiten und Platzierungen schwammen, ging unsere Mastersmannschaft am gleichen Tag beim Seniorenschwimmfest in Zwickau an den Start.

Dies waren Nicole und Felix Zeyen, Fabian Newald, Maik Fleischer sowie Kathrin und Siegmar Just. Als Kampfrichter war Rouven Raths mit nach Zwickau gereist.

Insgesamt 183 Aktive aus 34 Vereinen hatten gemeldet. Für den Veranstalter bedeutete dies 838 Einzel- und 33 Staffelstarts reibungslos über die Bühne zu bringen, was auch gut gelang.

Unsere Masters erzielten fast durchweg vordere Platzierungen. Auch neue Bestzeiten schlugen zu Buche.

In der abschließenden 4x25 m Lagen mixed Staffel in der Besetzung Nicole, Kathrin, Fabian und Felix schlug unsere Staffel in einer Zeit von 01:02,94 min an und erzielte damit Platz 1 in der AK-Wertung unter 160 Jahre. Die erschwommene Zeit war zudem die zweitschnellste überhaupt geschwommene Zeit in diesem Wettbewerb.

Herzlichen Glückwunsch!

Sparkasse Chemnitz

Lichtenauer

Integration durch Sport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME