News Schwimmen

CPSV-Sprintertag XXL am 21./22.10.2017 in Chemnitz

Den Bericht mit mehr Fotos gibt es hier:

Der alljährlich im Oktober vom CPSV ausgerichtete Sprintertag wurde in diesem Jahr erstmals als Sprintertag XXL mit völlig neuartigem Konzept durchgeführt. Der Wettkampf stand unter dem Motto „Mehr Hallen - Mehr Sprints“.

Sonst immer nur an einem Tag und in einer Schwimmhalle ausgetragen, wurde in diesem Jahr erstmals an zwei Wettkampftagen und in zwei Schwimmhallen (25 m und
50 m Bahn) um die begehrten Medaillen und Pokale gekämpft.

Ein breites Spektrum an Strecken wurde dabei angeboten. Alle Beinestrecken sowie alle Lagen auf 25 m, 50 m und 100 m Distanz konnten geschwommen werden.

Daraus resultierend gab es verschiedenste Wertungen.

Beim Beine-Cup am ersten Wettkampftag sowie dem Sprint-Cup über beide Wettkampftage gab es jeweils Medaillen und Urkunden für die Plätze 1 bis 3.

Außerdem sah das neue Wettkampfformat Finalläufe am Ende eines jeden Wettkampftages vor. Sich dafür zu qualifizieren, war das Highlight für alle Schwimmer.
Die 3 Erstplatzierten wurden jeweils mit Pokalen und Urkunden geehrt.

Etwas verhalten fiel leider die Meldung für die Erstauflage dieses neuartigen Wettkampfes aus. Nur 101 Schwimmer aus insgesamt 9 Vereinen Sachsens hatten gemeldet.

Dies tat dem Wettkampffieber und der guten Stimmung in der Halle aber keinen Abbruch.

Im Starterfeld waren auch 18, überwiegend jüngere Schwimmer vom CPSV. Die älteren CPSV-Schwimmer waren nicht am Start, da sie als Kampfrichter oder Helfer in der Halle für einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes sorgten.

1. Wettkampftag 21.10.2017

Am ersten Wettkampftag, ausgetragen in der Schwimmhalle am Südring, standen die
25 m Strecken aller Lagen sowie die 50 m Beinestrecken auf dem Programm.

Unsere Schwimmer schlugen sich sehr gut. Immerhin 7 CPSV-Schwimmer konnten sich für die, den Wettkampftag beschließenden, 100 m Lagen Finals qualifizieren.

Bei den männlichen Schwimmern waren das Justin Leonhardt und Robert Auerbach, welche sich eine Teilnahme am B-Finale der Jahrgänge 2004 und jünger sicherten.

Viktor Vladymyrskyy, Pit Grohmann und Florian Kral gelang dies mit einer Teilnahme am
A-Finale der Jahrgänge 2003 und älter ebenso.

Von den weiblichen Startern standen Josefine Husser und Marie Stoltze im A-Finale der Jahrgänge 2003 und älter.

Die Finals waren sehr spannend und im Ergebnis konnten Justin und Viktor jeweils einen goldenen Pokal aus dem Wasser der Schwimmhalle am Südring fischen. Silberne Pokale gingen an Pit und Josefine. Über einen bronzenen Pokal konnte sich Florian freuen.

Die jüngsten Starter aus der TG Nestmann, Niklas Kral und Philippe Gendler, überwiegend auf den Beinstrecken am Start, zeigten, was sie bei Georg schon alles gelernt haben. Niklas erreichte sein bestes Ergebnis bei 50 m Brustbeine und Philippe bei 50 m Kraulbeine.

2. Wettkampftag 22.10.2017 

Am zweiten Wettkampftag, ausgetragen in der Schwimmhalle im Sportforum, galt es die
50 m und 100 m Distanzen aller Lagen zu absolvieren.

Auch an diesem Wettkampftag setzten sich die CPSV-Schwimmer sehr gut in Szene.

Wie schon am Vortag, gelang es wiederum Justin Leonhardt, Pit Grohmann, Viktor Vladymyyrsky, Florian Kral und Josefine Husser, sich für die abschließenden Finals, diesmal über 200 m Lagen, zu qualifizieren. Ebenso gelang dies Lennard Zichner und Anna Wittig.

Im Ergebnis konnte sich Justin, wie schon am Vortag, über einen goldenen Pokal freuen. Auch Josefine wiederholte den Erfolg vom ersten Wettkampftag und fischte sich erneut einen silbernen Pokal aus dem Wasser. In einem spannenden Finish und mit starker Energieleistung auf den letzten 10 m schnappte Pit seinem Vereinskameraden Viktor noch den bronzenen Pokal weg und verwies ihn auf den undankbaren 4. Platz.

Bei den Sprint-Cup-Wertungen gab es dann auch noch einmal jede Menge Edelmetall für unsere Schwimmer.

14x Gold und 9x Silber war hierbei die Bilanz.

Justin holte sich 3x Gold, Anna, Pit und Viktor jeweils 3x Gold und 1x Silber sowie Josefine und Florian jeweils 1x Gold und 3x Silber.

Die jüngsten CPSV-Starter aus der TG Nestmann Maya Sauer, Charlotte Luisa Kopp, Babette Werner, Marlene Bosecker und Shirin Kokisch, gaben sich große Mühe und erzielten viele neue Bestzeiten.

Herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Ergebnissen.

Das Fazit nach 2 Tagen Sprintertag in neuem Format fällt durchweg positiv aus.

Auch wenn bei der Umsetzung, insbesondere am ersten Wettkampftag noch nicht alles so rund lief wie gewünscht, hat es doch allen Teilnehmern gut gefallen.

Es ist daher geplant, den Wettkampf in der Form auch im nächsten Jahr anzubieten.

Bleibt zu hoffen, dass dann ein paar mehr Schwimmer den Weg in die Chemnitzer Schwimmhallen zu diesem attraktiven Wettkampf finden.

Großer Dank an alle Helfer. 

 

Herbst-Mehrkampf in Plauen am 09.09.2017

Den Bericht mit mehr Fotos gibt es hier:

Herbst-Mehrkampf Plauen

Zum ersten Wettkampf der noch jungen Wettkampfsaison fuhren 4 Schwimmer der TG Nestmann und 19 Schwimmer der TG Woesch am 09.09.2017 nach Plauen.

Zum Wettkampf hatten 195 Aktive aus 12 Vereinen von 4 Schwimmverbänden gemeldet.

Die jüngsten Teilnehmer aus der TG Nestmann, heute in der Halle betreut von Annika Dauer, gaben sich große Mühe.

Erstmals für den CPSV startend, verkauften sich Justin Leonhardt, Anthony Dietze und Florian Kral aus der TG Woesch sehr gut.

Insgesamt können sich die Ergebnisse aller unserer Schwimmer sehen lassen, denn viele neue Bestzeiten konnten bereits erzielt werden.

Im Staffelwettbewerb über 4x50 m Freistil mixed schwamm unsere Staffel einen von Beginn an ungefährdeten und deutlichen Sieg nach Hause. In der Besetzung Alexander Kral, Lisa Marie Just, Justin Leonhardt und Nadine Ludwig schlugen unsere Schwimmer in einer Zeit von 1:46,35 min als Erste an und konnten eine Goldmedaille aus dem Plauener Wasser fischen.

Für die abschließenden 100 m Lagenfinals qualifizierten sich immerhin 9 Schwimmer der TG Woesch. Das waren Josefine Husser, Lisa Marie Just, Nadine Ludwig, Vanessa Kreusel, Justin Leonhardt, Henning Boyens, Anthony Dietze, Fabian Husser und Alexander Kral.

In der Endabrechnung der Mehrkampfwertung konnten sich dann 5 Schwimmer unserer Mannschaft über einen Pokal freuen. Justin, Lisa und Nadine standen jeweils ganz oben auf dem Treppchen, Anthony und Vanessa erzielten je einen zweiten Platz. Josefine und Alexander mit je Platz 5 sowie Henning und Fabian mit je Platz 6 rundeten das gute Abschneiden unserer Schwimmer in der Mehrkampfwertung ab.

Herzlichen Glückwunsch!

Ein großer Dank geht an die Eltern, welche wieder als Fahrer und Kampfrichter zur Verfügung standen. 

Sektionsauftaktfeier im CPSV-Vereinshaus am 02.09.2017

Den Bericht mit mehr Fotos gibts hier:

Zum Beginn des neuen Trainingsjahres waren alle Mitglieder der Sektion Schwimmen ins Vereinshaus an der Forststraße eingeladen. Mitglieder aller Altersgruppen, vom jüngsten Mitglied bis zum ältesten Mitglied, waren vor Ort.

Geselliges Beisammensein und ein Fototermin standen auf dem Programm. Im Vorfeld war fleißig für Salate geschnippelt worden. Brötchen, Getränke, Roster, Steaks und Grillkäse wurden beschafft und ein Grillmeister gefunden. Schnell zog ein feiner Duft gebratener Leckereien über das Gelände an der Forststraße und das Buffet konnte eröffnet werden. Der Spaß kam wie immer auch nicht zu kurz und die Sektion hat jetzt ein neues Sektionsfoto.

11. Internationales Saaleschwimmen in Halle am 08.07.2017

Den Bericht mit mehr Fotos gibts hier:

                                           

Erstmals nahmen vier Schwimmer unseres Vereins aus dem Masters/Elternbereich (Kerstin Kunze, Kathrin Drechsel, Marlen Drechsel und Torsten Drechsel) am diesjährigen Saaleschwimmen teil.

240 Starter hatten für die zu schwimmende 2000 m Distanz gemeldet.

Unsere Schwimmer schlugen sich bravourös. In der Mannschaftswertung der Frauen erkämpften sich Kerstin, Kathrin und Marlen unerwartet einen 1. Platz und traten mit einem Pokal im Gepäck die Heimreise an. Im Einzel konnte sich Kerstin in ihrer Altersklasse zudem über einen 2. Platz und eine Silbermedaille freuen.

Ein Dankeschön geht an den Ausrichter. Es war eine sehr schöne Veranstaltung. Auch im nächsten Jahr ist wieder eine Teilnahme geplant. 

21. Schwimmfest am Windberg vom 24. bis 25.06.2017 in Freital

Den Bericht mit mehr Fotos gibts hier:

 

Zum Ausklang des Trainingsjahres fuhren 10 Schwimmerinnen und Schwimmer mit Georg nach Freital, um bei o.g. Wettkampf an den Start zu gehen.

275 Schwimmer aus 22 Vereinen vom Berliner Schwimmverband, dem Landesschwimmverband Brandenburg und dem Sächsischen Schwimmverband hatten für diesen Wettkampf unter freiem Himmel gemeldet. 1644 Starts hatte der Ausrichter zu bewältigen, auch Spaßstaffeln, wie z.B. die Apfelschorlestaffel, standen auf dem Programm.

Übernachtet wurde wie immer in Zelten auf dem Freibadgelände.

Am Ende einer anstrengenden Wettkampfsaison und, weil ein Freiluftwettkampf immer seine eigenen Gesetze hat, wurde nicht mehr mit allzu großen Verbesserungen gerechnet. Schwimmen und das gesellige Beisammensein standen im Vordergrund. Dennoch gelang es dem einen oder anderen Schwimmer, eine Bestzeit zu erzielen.

Rebekka Feilke mit Platz 1 über 50 Rücken Beine und Henning Boyens mit Platz 2 über 100 Brust schafften sogar einen Sprung aufs Treppchen.

Viel Spaß hatten Lennard Zichner, Maya Sauer, Rebekka Feilke und Henning Boyens bei Ihrem Start als „Gandalf & die getrockneten Papayas“ im Apfelschorlestaffelwettbewerb.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Sparkasse Chemnitz

Lichtenauer

Integration durch Sport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME