News Jiu-Jitsu/Judo

2016-03-12 Kyu-Prüfung

Am 12.03.2016 stellten sich 7 Judokas unsere Gruppe im Rahmen einer Prüfungsveranstaltung der Sektion Judo der Prüfung zum nächsthöheren Gürtel. Stattgefunden hat das Event bei reichlich Zuschauerresonanz (Eltern, Großeltern usw) in der Judohalle Ernst Wabra Str. und Prüfer war nach einer längeren Pause wieder Ulli H.(3.Dan).

Zusammenfassend kann man von soliden und ordentlichen Leistungen sprechen, die gezeigt wurden. Kritikpunkte gab es bei der Ausführung des Harai Goshi, dem Herausarbeiten einzelner Bodengriffe beim 5.Kyu und dem verbesserungswürdigen Kuzushi, speziell beim 2.Kyu. Als bemerkenswert herauszuheben trotz dieses Kritikpunktes ist die Leistung von Martin. Er ist der 1.Schüler der ehemaligen Judokindergruppe, der es bis zum 2.Kyu geschafft hat. Seine beiden, vorzuführenden Katagruppen der Nage-no-Kata (Ashi-Waza und Koshi-Waza) wurden entsprechend seinem Leistungsstand als gut bewertet. Positiv ist dem Trainer auch die allgemeine Stilsicherheit der Aspiranten beim gesamten Prüfungsablauf aufgefallen. Ein Anspruch der auch für alle noch folgenden Kyu-Prüflinge in nächster Zeit gelten sollte.

Die Sektion gratuliert zum 8.Kyu Arne und Jonas, zum 6.Kyu Marius, zum 5.Kyu Vivien, Florian und Robert sowie last but not least Martin zum 2.Kyu.

 

2013-08-23 Sommerfest

Am Freitag, den 23.08.2013 trafen sich ein knappes Dutzend Kinder mit Geschwistern und Eltern, also gesamt ca. 30 Personen an der schönen Talsperre Kriebstein zu unserem diesjährigen Sommerfest.

Leider waren auf Grund der Sommerferien viele Sportler und Eltern nicht anwesend, aber es ist halt sehr schwierig, einen für alle günstigen Termin zu finden.

Die Jiu-Jitsu Kämpfer waren fast vollständig anwesend, die Aikidokas wurden (wie fast immer…) vorbildlich von Sven vertreten, Wing Tsun komplett abwesend (…leider auch wie fast immer…)

Geplant war eine mehrstündige Paddeltour auf dem See, doch auch der Wettergott war an diesem Tag nicht auf unserer Seite.

Trotz übereinstimmender Prognosen aller regionalen Wetterstationen über trockenes Wetter, begann es pünktlich bei unserer Ankunft wie aus Gieskannen zu regnen und das auch noch ausdauernd. Wir behalfen uns letztendlich mit einer geführten Floßtour über den See. (das Floß war überdacht) Nach unsere Rückkehr hatte der Regen endlich nachgelassen und wir konnten den Grill anwerfen und zum gemütlichen Teil übergehen.

Alles in allem eine gelungene, runde Veranstaltung auch wenn durch das Wetter die “Action” zum Leidwesen der jüngeren Teilnehmer etwas auf der Strecke blieb.

Vielen Dank noch mal an die Organisatoren Bernadette und Sven…. die nächste Fete kommt bestimmt.

Bezirksmeisterschaften 2013 im Judo - Bronze für Anika - ein großer Erfolg für unser (noch-) kleines Dojo

Am Sonnabend den 14.09.2013 nahm unsere Sektion mit einer Starterin an der Bezirksmeisterschaft U13 / U21 im großen Zentraldojo des CPSC teil. Anika ging in der Klasse -48kg an den Start und es sollte nervenaufreibend und spannend werden.

Sie war in einem sieben Kämpferinnen umfassenden Feld. Gekämpft wurde nach Doppel-K.O. System, dass heißt - drei Siege und man ist Bezirksmeisterin.

Im ersten Kampf gegn eine Gegnerin aus Schöneck schien nach knapp einer Minute alles geklärt - Tai- otoshi (Yuko-Wertung) mit nachfolgender Kesa-Gatame. Doch das Mädchen aus Schöneck schob sich aus der Wettkampffläche und somit gab es “Mate” und Neustart im Stand. Der Kampf wogte hin und her - dann gab es eine Inaktivitätsverwarnung an Anika (Shido) Es wurde noch mal spannend- kurz darauf eine Verwarnung für die Gegnerin nach einem unerlaubten Nackengriff. Kurz vor Ultimo noch einmal Tai-Otoshi - und der saß! Ippon - und der erste Sieg war im Kasten.

Das sogenannte “Halbfinale” gegen die spätere Siegerin ging dann leider verloren. Anika lag beim Stand-/Bodenübergang auf dem Bauch und war eigentlich gesichert. Dann wurde sie doch auf den Rücken gedreht und kam aus der schraubstockähnlichen Kesa-Gatame nicht mehr heraus. Sie schlug wegen Nackenschmerzen ab - eine Handlung, die ich als Trainer ausdrücklich gutheiße!! Lieber einen Kampf verlieren, als durch falschen Ehrgeiz eine langwierige Verletzung zu riskieren.
Kurz die Enttäuschung runtergeschluckt und den schmerzenden Nacken massiert und schon ging es um Platz 3 und das sollte eine echter Hitchkock werden.  Hier lag Anika schon deutlich hinten (Waza Ari für Wurftechnik und Yuko für Festhaltegriff) und kämpfte sich wieder heran. Yuko für Tai-Otoshi (…was sonst…) und dann ließ sie wie eine Klette an der Gegnerin hängend, diese einfach nicht mehr hochkommen. Es gelang ihr diese in eine Kesa-Gatame zu nehmen und das in der letzten Kampfminute!
Die Sekunden bis zum “Ippon”-Kommando wollten überhaupt nicht vergehen, doch dann war es vollbracht. Bronze bei einer Bezirksmeisterschaft! - das kann sich sehen lassen. Anika ist erst die zweite Sportlerin unserer Gruppe , der so etwas gelang (nach Martin´s Silber 2010) Sie hat in den letzten Monaten und Wochen bewiesen, dass wir bei regelmässigem  und ernsthaftem Training durchaus in der Lage sind, mit anderen Vereinen mitzuhalten bzw. unseren Verein würdig zu vertreten.
Eine Leistung, die alle anderen auch ein bisschen anspornen sollte, denn mit Wille und Einsatz ist fast alles möglich.

2013-10-11 TAG DER OFFENEN TÜR

 Am Freitag, den 11.10.2013 wurde unser Dojo nun auch offiziell mit einer Veranstaltung eingeweiht.

Insgesamt 6 Gruppen gaben Einblicke in Ihren Trainingsalltag und stellten sich für Fragen von Interessenten zur Verfügung.

Große Teile unseres Präsidiums und der Geschäftsstelle fanden den Weg zu uns wie auch ein Vertreter der Volkshochschule. In diesem Zusammenhang nochmals Danke an die Mädels aus der Geschäftsstelle für die materielle Unterstützung in Form der Getränke und Begrüßungssekt, sowie den Chef der Abt. Judo, Sportfreund Heuschkel und die Fleischerei Haase für die kulinarischen Leckereien.

Weiterhin Dank an die Fam. Liefke  und Albrecht für den süßen Nachtisch. Gegessen wurde jedenfalls alles, zum Schluss gönnten sich die ausgepowerten Akteure noch etwas.

Als Gruppen beteiligt waren nachfolgend : Judo ; Jiu-Jitsu ; Aikido ; Wing Tsun ; Historisches Fechten sowie die Vertreter der Asiatischen Waffenkunst. Das Interesse seitens der Öffentlichkeit war gegeben, zeitweise ging es ganz schön eng im Dojo zu. Wir hoffen einige Impulse für die Zukunft gesetzt zu haben.

2013-10-05 Kyu-Prüfung in Oederan

Am besagtem Sonnabend fand in Oederan die erste Kyu-Prüfung nach unserem Umzug statt.

Einiges hatte sich seither geändert. Neben einer Konsultation muss jetzt im Vorfeld noch eine Theorieprüfung absolviert werden, um überhaupt auf die Prüfungsmatte zu kommen. So kam es, dass von 10 Aspiranten letztendlich nur 7 wirklich antraten.

Einer war komplett ausgestiegen und bei zwei Sportlern war die Konsultation nicht so überzeugend, dass ein evtl. Prüfungserfolg nicht gewährleistet war und die Prüfung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wurde.

Die Übriggebliebenen lieferten eine solide Leistung ab. Als Beste stellte sich einmal mehr Anika heraus. Wir gratulieren noch mal zum 8.Kyu : Max P. ; 7.Kyu : Nico Z. ;
6.Kyu : Fabian L. ; 5.Kyu : Wim W. ; Franz K. ; Elisabeth Sch. ; Anika A.