Zum nunmehr bereits 12. Treffen mit Senioren und Ehrenmitgliedern in der Vorweihnachtszeit waren am 27.11.2019 alle Plätze im Klubraum unseres Vereinshauses besetzt.

Erstmals dabei waren Alfons Kindermann und Reiner Rechenberger, die im Frühjahr dieses Jahres aus Anlass der 40. Erzgebirgsrundfahrt für ihr langjähriges Engagement im Radsport zu Ehrenmitgliedern unseres Vereins ernannt worden waren.

Zu Beginn begrüßte Präsident Volker Lange die Anwesenden und lud sie ein, den am Mittag offiziell eingeweihten Kunstrasenplatz zu besichtigen.

„Wir sind sehr glücklich, dieses Bauvorhaben nach 3-jähriger Planungs- und Vorbereitungszeit mit Hilfe von Fördermitteln in Höhe von rund 500 000 Euro und einem Eigenanteil von ca. 50 000 Euro nun endlich realisiert zu haben“, so der Präsident.

Er betonte, dass wir mit dem Bau gleichzeitig für Chemnitz und die gesamte Region, ja ganz Sachsen neue Wege gegangen sind. Es ist der erste Kunstrasenplatz, bei dem keine umweltschädliche Mikro-Plastik zum Einsatz kam. Ebenso neu ist, dass für die Beleuchtung LED-Leuchten verwendet werden.

In geselliger Runde wurde das Treffen fortgesetzt und viele angeregten Gespräche geführt. Dabei spielte natürlich unser 100-jähriges Vereinsjubiläum am 16. August kommenden Jahres eine besondere Rolle.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, so wird die 41. Erzgebirgsrundfahrt am 10.05.2020 im Zeichen dieses besonderen Jubiläums stehen.

Am 05.07.2020 ist ein Schwimmfest in der Halle im Sportforum vorgesehen. Eine Woche später, am 11.07.2020, wird das Sport- und Vereinsfest auf unserem Gelände an der Forststraße stattfinden. Zum Höhepunkt wollen wir die Festveranstaltung für Vereinsmitglieder und Gäste am 05.09.2020 im Chemnitzer Hof gestalten.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde Vizepräsident Christian Ott und Ehrenmitglied Claus-Dieter Resch die Ehrennadel für 15-jährige Mitgliedschaft im CPSV übereicht.

 

Reinhard Walther

Pressesprecher

Fotos: CPSV

Am 26.08.2019 erfolgte auf dem Sportgelände des Chemnitzer Polizeisportverein e. V. (CPSV) an der Fortstraße 9 der erste Spatenstich für den Bau eines Kunstrasenplatzes.

Das Besondere, erstmals in der Region ohne Plastik-Granulat!

Fristgerecht, nach 3-monatiger Bauzeit, wird der Platz nun am

                                    Mittwoch, dem 27.11.2019 um 13.00 Uhr

eingeweiht.

 Die Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen. 

Der Kunstrasenplatz entstand auf einem ehemaligen Hartplatz, mit einer Lichtanlage und entsprechenden Ballfangzäunen.

 „Wir sind in der glücklichen Lage, diese Bauvorhaben durch die Bewilligung von Fördermitteln der Stadt Chemnitz und der Sächsischen Aufbaubank mit einer Investitionssumme von reichlich 500 000 Euro realisieren zu können“, so Vereinspräsident Volker Lange.

 Der CPSV ist mit rund 1 200 Mitgliedern einer der größten Sportvereine der Stadt. Der Kunstrasenplatz kann zukünftig fast ganzjährlich von 100 Fußballern des Vereins, insbesondere den über 60 Kindern und Jugendlichen, zum Trainings- und Spielbetrieb genutzt werden.

Reinhard Walther
Pressesprecher

Challenge Cup 2019 Kamenz

Am  vergangenen Wochenende stand für Judoka des CPSV mit dem Challenge-Cup in Kamenz wieder ein Großkampftag auf dem Plan.

Am Samstag starteten in den  Altersklassen U9 und U15 insgesamt 216 Sportler aus 34 Vereinen.

Los ging es in der U9 mit unserem jüngsten Starter Jonas Raabe in der Klasse bis 29 kg. Nach dem Auftaktsieg gegen Lorenz Hempel vom PSC Bautzen stand er in der nächsten Runde dem späteren Sieger Erik Neitzsch vom Judoclub Holzhausen gegenüber. Nach der Niederlage ging es dann in der Hoffnungsrunde mit Max Lenninger wieder gegen einen Sportler vom PSC Bautzen. Leider verlor Jonas auch diesen Kampf und schied damit aus dem Wettkampf aus.

Der Bau des Kunstrasenplatzes, der erste in der Region ohne synt. Granulat, auf dem Gelände des Chemnitzer Polizeisportvereins an der Forststraße schreitet voran, geht in die Endphase.

Seit heute (08.11.19) wird der Kunstrasen verlegt. Die Arbeiten gehen bis ca. 15.00 Uhr. am Montag (11.11.19) werden sie ab Mittag fortgesetzt.

 

Deutscher Jugendpokal 2019 – Bundesfinale, 1-3.11.2019

In Senftenberg kämpften am vergangenen Wochenende zum fünften Mal insgesamt 56 Mannschaften aus ganz Deutschland um den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters  in der Altersklasse U14.

Nach dem überraschenden Einzug in das Bundesfinale wollte die Kampfgemeinschaft CPSV / 1. JC Stollberg nun noch mehr erreichen. Das die Trauben hoch hingen, war allen klar. Umso ehrgeiziger erfolgte auch die Wettkampfvorbereitung.

Sparkasse Chemnitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Integration durch Sport 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.