Über 100 junge Fußballer treten an

Am kommenden Samstag (03.02.2018) findet ab 09.00 Uhr in der CPSV-Sporthalle an der Forststraße 9 ein Hallenfußballturnier statt.

Ausrichter CPSV erwartet zum 3.Wintercup der D-Jugend (AK U13) insgesamt 10 Mannschaften mit jeweils bis zu 10 Spielern/Spielerinnen und deren Trainern/Übungsleitern.

Gespielt wird in zwei Gruppen, Spielzeit pro Spiel jeweils 10 Minuten.

 

Gruppe A:

FSV Zwönitz, BSC Rapid Chemnitz, TSV Penig, FC Greifenstein 04 Ehrenfriedersdorf, Oelsnitzer FC;

Gruppe B:

SG Auerbach Hormersdorf, SV Reichenbrand w, FV Amtsberg, FV 1990 Dennheritz, Spielgemeinschaft ESV Lok2/ Chemnitz/CPSV;

 

Das erste Turnier dieser Art richtete der CPSV 2016 aus, Gewinner war das Team des FSV Zwönitz. Vorjahressieger und Titelverteidiger Oberlungwitzer FC nimmt dieses Jahr nicht teil.

Bernd Finsterbusch Jugendleiter der Sektion Fußball beim CPSV und Organisationsleiter des Turniers:

„Wir hoffen auf eine tolle Kulisse und Unterstützung von den Rängen. Der Eintritt zum Turnier ist frei. für Verpflegung ist gesorgt“.

 

Anmerkungen:

Die Sektion Fußball des CPSV hat gegenwärtig 83 Mitglieder und gehört  zu den sieben mitgliederstärksten Sektionen des Vereins (gesamt rund 1250 Mitglieder in 16 Sektionen).

Es gibt drei Männermannschaften, die 1. Mannschaft spielt in der 1. Kreisliga, die 2. Mannschaft in der 1. Kreisklasse und eine Mannschaft in der Freizeitliga.

Der Nachwuchs nimmt mit der D-Jugend (als Spielgemeinschaft mit Lok Chemnitz) und der E-Jugend am Spielbetrieb in der Kreisliga teil. Das dritte Nachwuchsteam, die C-Jugend, musste auf Grund zu weniger Spieler im Sommer 2016 den Spielbetrieb einstellen.

 

Reinhard Walther

Pressesprecher

CPSV - Leichtathlet Uwe Friedrich mit Sieg bei Senioren-Hallensportfest in Fürth

Leichtathlet Uwe Friedrich vom Chemnitzer Polizeisportverein ist am Wochenende hervorragend in die neue Hallensaison gestartet.

Beim 30. Senioren- Hallensportfest des LAC Quelle Fürth am 02.02.2019 holte er in der AK 45 über 3000 m den Gesamtsieg. Mit der sehr guten Zeit von 9:33,29 Minuten gelang ihm bei seiner 4. Teilnahme an dieser mittelfränkischen Traditionsveranstaltung erstmals der Sieg.

Reinhard Walther
Mitglied Präsidium
Pressesprecher

Ergebnisse Fußball-Hallenturnier / Kommenden Samstag weiteres Turnier mit C-Jugend

Am 02.02.2019 fand in der Sporthalle des CPSV an der Forststraße der Wintercup der F- und E-Jugend im Fußball statt. Mit folgenden Platzierungen.

F – Jugend:

  1. FSV Limbach/Oberfrohna 2. FV Dresden Süd-West 3. SV Niederwiesa 4. Victoria Einsiedel . ESV Lok Chemnitz 6 CPSV 7. FSV Burkhardtsdorf 8. Barkas Frankenberg

E – Jugend:

  1. FSV Limbach/Oberfrohna 2. FSV Burkhardtsdorf 3. BSV Langenleuba/Oberhain 4. VTB Chemnitz 5. SSV Textima Chemnitz 6. TSV Reichenberg/Boxdorf 7. CPSV 8. SpG Herrenhaide/Wittgensdorf

Bereits am kommenden Samstag, 09.02.2019, richtet der CPSV das nächste Jugend-Hallenturnier in seiner Sporthalle an der Forststraße mit insgesamt 16 Mannschaften der C- Jugend aus. Beginn ist 09.00 Uhr, Ende gegen 18.00 Uhr.

Reinhard Walther

Pressesprecher

Ehrung der Sportler des Jahres 2018 am 02.02.2019

Ansprache des Präsidenten Volker Lange

Ausgezeichnete Sportlerinnen und Sportler des Chemnitzer Polizeisportvereins

Gut gefüllte Zuschauerränge zur Vorstellung der geehrten Sportlerinnen und Sportler

 

Offene Matte in Chemnitz

Am 02.02.19 fand eine Offene Matte in Chemnitz statt. Veranstalter war der JVS und der Chemnitzer Polizeisportverein e.V. richtete diese in seiner Judohalle Ernst – Wabra – Straße aus.

Punkt 10:00 Uhr begrüßte der Landestrainer U 15, Frederik Jäde 57 Judoka aus neun Vereinen auf der Tatami. Ihm zur Seite standen sechs Vereinstrainer.

In der ersten Trainingseinheit standen Bodentechniken und ihre Umsetzung im Randori auf dem Programm.

Nach einer Mittagspause wurde der Teil 2, Standtechniken und ihre wirkungsvolle Umsetzung in Angriff genommen. Die Anwesenheit des Stützpunkttrainers vom JV Ippon Rodewisch, Eric Luderer, gestattete es, altersspezifisch in zwei Gruppen zu trainieren. So übernahm Eric die Judoka der U 13 und Frederik vermittelte in der U 15.

Im sich anschließenden Randori war dann nochmals Gelegenheit für alle, eben erlerntes kämpferisch umzusetzen und sich nochmals richtig auszupowern.

Alle Beteiligten empfanden den Samstag als sehr gelungene Veranstaltung, welche ich mit den Worten eines Teilnehmers „es war einfach nur geil und schreit nach weiteren solchen offenen Matten“ (Zitat) beschreiben möchte.

Ich bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen angereisten Sportlerinnen und Sportlern, den Eltern und natürlich bei Frederik und den Trainern aus Döbeln, Rodewisch und Chemnitz. Ein weiteres Dankeschön geht an Frau Thämelt und Frau Rudolph für die Unterstützung bei der Verpflegung, mit der sie diese gelungene Veranstaltung abrundeten.

Ulli Heuschkel

Sparkasse Chemnitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Integration durch Sport 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.