Vier Mal Edelmetall

Bei den Deutschen Meisterschaften im Bahnradsport, die vom 11.07. bis 15.07.2018 in Dudenhofen (Rheinland-Pfalz) stattfanden, haben die drei Sprinter vom Chemnitzer Polizeisportverein (CPSV) klasse Ergebnisse erzielt.

Stefan Bötticher, Joachim Eilers und Valentin Schumann holten bei allen vier Starts in jeder Disziplin Medaillen, insgesamt vier Mal Edelmetall.

Der erfolgreichste CPSV-Sportler war Stefan Bötticher, als dreifacher Medaillengewinner.

Er wurde Vizemeister im Sprint (hinter Maximilian Dörnbach/Team Erdgas.2012). Im Teamsprint wurden er mit seinen Teamgefährten Joachim Eilers und Valentin Schumann ebenfalls Vizemeister (hinter Team Erdgas.2012). Zudem gewann er im Keirin die Bronzemedaille.

Joachim Eilers wurde ebenfalls Vizemeister und zwar im 1000-m-Zeitfahren (hinter M. Dörnbach/Team Erdgas.2012).

Für den 19-jährigen Valentin Schumann, den Deutschen Juniorenmeister 2017 im 1000-m-Zeitfahren, waren es die ersten Deutschen Meisterschaften bei den Männern/Elite. Er wurde gleich gemeinsam mit Stefan Bötticher und Joe Eilers Vizemeister im Teamsprint.

Das Trainerteam Ralph Müller und Andreas Hirschligau waren mit den Auftritten ihrer Schützlinge zufrieden. „Mit dem Vizemeistertitel im Teamsprint sorgte unser Trio für eine Überraschung, sie traten in dieser Formation erstmals bei einem großen Wettkampf auf“ so Ralph Müller.

Bei den Junioren kamen die CPSV-Sportler Paul Schmidt und Christian Röbel gemeinsam mit Teamgefährte Laurin Drescher (Zwickau) im Teamsprint auf Platz 4.

Im Ausdauerbereich der Junioren wurde Franz Werner vom CPSV im Zweier-Mannschaftsfahren (Madison) mit seinem Teamgefährten Robien Rautzenberg (Grimma) ebenfalls Vierte und mit der Landesauswahl Sachsen kamen sie in der 4000-m-Mannschaftsverfolgung auf Platz 5.

Stefan Bötticher hatte am Wochenende zuvor (07./08.07.2018) bei einem Grand Prix in Pruszkow (Polen) bereits seine ansteigende Form unter Beweis gestellt, wurde Sieger im Sprint und Zweiter im Keirin.

Vom 02.08. bis 07.08.2018 finden im schottischen Glasgow die 9. UEC-Bahn-Europameisterschaften statt. Nach Auskunft von Trainer Ralph Müller wurden durch den BDR vom CPSV Stefan Bötticher und Joachim Eilers sowie Max Dörnbach (Team Erdgas.2012) und Timo Bichler (RV Dudenhofen) nominiert. Stefan Bötticher tritt im Sprint und evtl. im Keirin an,  Joe Eilers im 1000-m-Zeitfahren und Keirin, Beide gemeinsam mit Timo Bichler im Teamsprint.

Reinhard Walther/Pressesprecher

Hans-Ulrich Prill vom Chemnitzer Polizeisportverein (CPSV) wurde am Wochenende (07./08.07.2018) bei den Deutschen Paralympics Leichtathletik Meisterschaften in Kienbaum Deutscher Meister.

Der 60-jährige Rollstuhlsportler warf die Keule (Gewicht 397 Gramm) auf 17,34 Meter und sicherte sich so den Titel.

Hans-Ulrich Prill blickt auf eine bewegte und erfolgreiche sportliche Laufbahn als Behindertensportler zurück. Dabei sieht er seine zweimalige Teilnahme an Paralympischen Spielen, 2000 in Sydney/Australien und 2004 in Athen/Griechenland, als die Höhepunkte.

Mehrmals nahm er u. a. im Kugelstoßen und Speerwerfen erfolgreich an Welt-, Europa,- und Deutschen Meisterschaften teil.

Reinhard Walther

Pressesprecher

CPSV-Radsportler bei Deutschen Meisterschaften und Grand Prix erfolgreich

Gleich drei CPSV-Radsportler können auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Am Sonntag (17.06.2018) wurde bei den deutschen Meisterschaften Junioren im Straßenrennen der 18-jährige Franz Werner in Biberach (Baden-Württemberg) Vizemeister. Er konnte sich nach 132 Kilometern im Massensprint der U19-Junioren die Silbermedaille sichern, hinter Leslie Lührs (München) und vor Lars Kulbe (Bielefeld). Das CPSV-Nachwuchstalent wird am Landesstützpunkt Chemnitz von Steffen Haslinger trainiert und fuhr u. a. in der letzten Saison für das Junioren-Bundesligateam Sachsen.

 Die Top-Bahnradsprinter des CPSV Stefan Bötticher und Joachim Eilers waren am Wochenende in Brno (Brünn;Tschechien) mit der Nationalmannschaft bei einem UCI-Grand Prix am Start. Im Keirin konnte Stefan Bötticher am Sonntag den Sieg einfahren, vor Nationalmannschaftsgefährte Maximilian Dörnbach, sein CPSV-Teamgefährte Joachim Eilers wurde Dritter.

Am Samstag wurde Stefan Bötticher im Sprint Fünfter.

Mit diesen Platzierungen konnten die beiden Sprinter vom Chemnitzer PSV weitere Weltranglistenpunkte einfahren, die wichtig sind in Hinblick auf kommende Weltcups und die Olympiaqualifikation, Tokio 2020.

Reinhard Walther

Pressesprecher

 

Herzlichen Glückwunsch 

 

Am 15. Juni begeht Werner Tennigkeit seinen 85. Geburtstag. 

Seit seinem 20. Lebensjahr, also 65 Jahre ist er Vereinsmitglied, damit einer der "Dienstältesten".

Für seine großen und bleibenden Verdienste, insbesondere als Trainer im Radsport, wurde Werner Tennigkeit vor Jahren zum Ehrenmitglied des CPSV ernannt. 

Wir wünschen Dir lieber Werner auf diesem Weg alles Gute, vor allem Gesundheit.

Im Namen der Vereinsführung und insbesondere der Mitglieder der Sektion Radsport.

 

Volker Lange 

Präsident 

Jürgen Wiesner 

Vors. der Kommission Ehrungen 

Reinhard Walther Präsidiumsmitglied/Pressesprecher 

Sparkasse Chemnitz

Lichtenauer

Integration durch Sport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok