100 Jahre Chemnitzer Polizeisportverein
Vereins-/Fanschal kann gekauft werden

Am 16.08.2020 beging der Chemnitzer Polizeisportverein e.V. sein 100-jähriges Gründungsjubiläum.
Aus diesem Anlass wurde ein Vereins-/Fanschal entworfen (siehe Foto), der käuflich erworben werden kann.

Preis für Mitglieder pro Stück 10,- €, für Nichtmitglieder pro Stück 13 €.



Der Verkauf (nur Barzahlung) erfolgt über die Geschäftsstelle des CPSV, Forststraße 9, 09130 Chemnitz,
(Telefon: 0371 415160, E-Mail.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Reinhard Walther
Präsidiumsmitglied

Chemnitzer Polizeisportverein trauert um sein Ehrenmitglied Rolf Stopp

 

Die Nachricht, dass unser

                                               Ehrenmitglied Rolf Stopp

am 02.11.2020, kurz vor seinem 88. Geburtstag, verstorben ist, hat uns tief getroffen.

Rolf hatte sich seit seiner Jugend dem Radsport verschrieben. Selbst kurze Zeit im Straßenradsport aktiv, war er seit fast 60 Jahren in vielen Ehrenämtern in unterschiedlichen Funktionen tätig. Mit Fug und Recht kann man sagen, er widmete sein Leben dem Radsport.

Ob in der Zeit der DDR bei der Friedensfahrt, bei vielen anderen Straßenrennen, nach der Wende bei der Erzgebirgsrundfahrt und der Deutschen Straßenmeisterschaft 2017 in Chemnitz, überall war er als fachkundiger Partner dabei.

Er galt unter den Radsportexperten und den Aktiven als Fachmann, sei es in einem der Organisationsteams, als Kampfrichter oder als Kommissär.

Nach der Wende wurde er 1990 der erste Präsident des Chemnitzer Radfahrerbundes e. V., war Obmann für Kampfrichterwesen des Landesverbandes Sachsen, wurde ins Präsidium des Stadtsportbundes Chemnitz e. V. und in die Sektionsleitung Radsport unseres Sportvereins gewählt.

Viele Jahre unterstützte er unser Organisationsteam bei der Vorbereitung und Durchführung der Erzgebirgsrundfahrt, war am Tag des Rennens immer in unterschiedlicher „Mission“ im Einsatz.

Für seine Verdienste im Radsport, sein außergewöhnliches Engagement, hat er viel Anerkennung erfahren, wurde mit einer Vielzahl an Auszeichnungen/Ehrungen, auch auf Bundes- und Landesebene, bedacht.

Wir haben ihn als kleinen Dank vor Jahren zum Ehrenmitglied unseres Chemnitzer Polizeisportvereins e. V. ernannt.

Wir werden Rolf Stopp sein Wissen sowie sein Engagement sehr vermissen und ihn in bester Erinnerung behalten.

 

Chemnitz im November 2020

 

 

Volker Lange                                Bert Dressel                                    Christian Ott

Präsident                                     Sektionsleiter Radsport                     Leiter Organisationsteam/Erzgebirgsrundfahrt

 

Trainingslager am Talentstützpunkt Judo

Das Timing hätte nicht besser sein können. Ursprünglich für Schneeberg geplant, hatte sich das Trainerteam entschlossen, das Trainingslager dennoch durchzuführen, jedoch in Chemnitz am heimischen Stützpunkt. Von Montag bis Freitag waren unsere Nachwuchssportler mit großem Eifer dabei, an ihren Techniken zu feilen, ihre Physis zu verbessern, sich mit der Regelkunde tiefer vertraut zu machen und vor allem ganz viel Spaß bei der Ausübung ihres geliebten Sportes zu haben. Mal ohne den Druck bevorstehender Wettkämpfe oder limitiert durch den Umfang einer normalen Trainingseinheit beschäftigte man sich bis ins Detail mit allen 3 Phasen einer Wurftechnik, bestehend aus Kuzushi (Brechen des Gleichgewichts), Tsukuri (Wurfansatz) und Kake (Niederwurf).  Natürlich kamen dabei auch die ebenso wichtigen Bodentechniken nicht zu kurz.

Übungskämpfe (Randori) dienten dann der Erprobung von Angriffstechniken, Konter und Finten, als auch des Bodenkampfes in der Praxis. Trotz hoher physischer Belastungen war am Ende jeden Tages ein zufriedenes Lächeln unverkennbar!!
Ein Highlight der aufregenden Tage war insbesondere am Weltjudotag, dem Geburtstag des Judo-Begründers Jigoro Kano, die Einführung in die Thematik der individuellen Kampfkonzeption, sehr anschaulich und dennoch locker dargebracht durch Dirk Hilbig, Träger des 5. Dans. Diese Methode soll helfen, dass sich unsere Judoka noch besser auf unterschiedliche Wettkampfsituationen einstellen können. So etwas bekommt man nicht alle Tage geboten.

Der letzte Tag bot dann noch für einige Sportler die Möglichkeit, mit einem weiteren positiven Judoerlebnis in die erneute Trainingszwangspause zu gehen. Und sie wurde in beeindruckender Weise genutzt.

Wir gratulieren zum Bestehen der Gürtelprüfung:

Oskar Schäfer, 7.Kyu (gelb)

Daniel Tokarev, 3. Kyu (grün)

Roman Samuranski, 2. Kyu (blau)

 

Auch wenn das Training im Dojo vorerst tabu ist, bedeutet das nicht das Ende der sportlichen Aktivitäten. Vom Trainerteam erstellte wöchentliche Pläne sollen unterstützend helfen, das erreichte Niveau hoch zu halten und ein kontinuierliches Training daheim sicher zu stellen. HAJIME!!

#homedojo #StrongerTogether #judoathome

Die Geschäftsstelle des CPSV ist bis auf weiteres

Dienstag und Donnerstag 10.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr geöffnet.

Wir bitten allerdings nur in wirklich dringenden Angelegenheiten um einen persönlichen Kontakt.

Ansonsten sind wir, auch an den anderen Wochentagen, telefonisch, per Post oder E-Mail erreichbar.

 

Ina Manig-Gruttke

Geschäftsführerin

Nach der Entscheidung der Stadt Chemnitz wird der Trainings- und Spielbetrieb für die Mitglieder des Chemnitzer Polizeisportvereins e. V. vom 02.11.2020 bis voraussichtlich 30.11.2020 ausgesetzt.

gez. Christian Ott, Vizepräsident

Sparkasse Chemnitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Integration durch Sport 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.