Rollstuhlsportler Hans-Ulrich Prill vom Chemnitzer Polizeisportverein war bei drei Wettkämpfen am Start

Mit klasse Leistung bei Offenen Tschechischen Meisterschaften in Olomouc

Für Rollstuhlsportler Hans-Ulrich Prill vom Chemnitzer Polizeisportverein war im August/September Wettkampfzeit, durchaus nicht selbstverständlich auf Grund der gegenwärtigen Bedingungen in Folge der Corona-Pandemie.

Der erste Wettkampf fand am 22.08.2020 bei den Offenen Tschechischen Para Meisterschaften in Olomouc/Olmütz statt.

In seiner Disziplin, dem Keulenwurf, warf er das 397g schwere Gerät in seiner Altersklasse M60 im Finale auf 20,93m (Bestweite Aug. 2019 21,73m). „Damit war ich sehr zufrieden“, so sein Resümee.

Am 29.08.2020 ging er bei den Nordostdeutschen Para Meisterschaften in Cottbus an den Start. Mit 19,33m wurde er Vizemeister.

Seinen dritten Wettkampf bestritt er am 20.09.2020 bei einem Internationalen Para Wettkampf in Freital.

Mit seiner Weite von 19,18m war er am Ende nicht zufrieden. „Es ist nicht so gelaufen, wie ich erhofft hatte, zumal ich mit einer leichten Verletzung zu kämpfen hatte“, so Uli Prill.

Insgesamt zog der 62-Jährige ein positives Fazit. „Es war ja nicht unbedingt damit zu rechnen, dass dieses Jahr überhaupt Wettkämpfe stattfinden können, um so erleichterter bin ich, dass es möglich war“, sagte er.

Hans-Ulrich Prill hatte mit 30 Jahren (1988) einen Freizeitunfall und ist seitdem auf den Rollstuhl angewiesen. Er war vor diesem Unfall leidenschaftlicher Leichtathlet, was sich auch nach seinem schweren Unfall nicht geändert hat.

Seit Jahrzehnten ist er als Behindertensportler sehr erfolgreich, früher auch in den Disziplinen Diskus- und Speerwurf, im Kugelstoßen und auch im Fünfkampf. Er hat in den Jahren mehrere nationale und internationale Erfolge erzielt.

„Mein großes Ziel ist, mit 63 Jahren im nächsten Jahr noch einmal bei den Paralympics in Tokio an den Start gehen zu können“, so der Athlet.

Es wäre nach Australien (2000) und Athen (2004) seine dritte Teilnahme an diesem weltgrößten Sportevent.

CPSV-Präsident Volker Lange: „Wir sind glücklich und stolz so einen Sportler wie Uli Prill in unseren Reihen zu haben und drücken ihm die Daumen, dass sein Wunsch Tokio 2021 in Erfüllung geht“.

 

Reinhard Walther

Pressesprecher

Foto: B.Kießling/CPSV

 

Mit zwei besonderen Auszeichnungen wurde unser Sportverein kürzlich geehrt.

Zum einen wurde der CPSV für seine „beispielhaftes gesellschaftliches Engagement“ am 05.09.2020 mit dem „Kleinen Stern des Sports in Bronze“ ausgezeichnet. Verliehen vom Deutschen Olympischen Sportbund und den Volksbanken Raiffeisenbanken. Die Auszeichnung, die von Vizepräsident Christian Ott entgegengenommen wurde, war mit einer Geldprämie von 100 Euro dotiert.

Die zweite Auszeichnung erfolgte am 25.09.2020 im Rahmen des kleinen Grillfestes unseres Vereins in unserer Sporthalle.

Gestiftet von der Sportjugend Sachsen wurden wir mit dem Titel „Verein vorbildlicher Jugendarbeit 2020“ ausgezeichnet. Überreicht wurden die Urkunde, ein Pokal, ein Scheck von 150 Euro und eine Tasche mit kleinen Souvenirs an Präsident Volker Lange durch Carolin Aepfler, Sportjugend Sachsen und Anett Ahnert, Stadtsportbund Chemnitz.

In seinen Dankesworten betonte der Präsident, dass diese Auszeichnung zum großen Teil unserer Mitarbeiterin Rebecca Wolff zu verdanken ist. „Ihr Engagement als Kinderschutzbeauftragte und insbesondere als Organisatorin des jährlichen Familienfestes „Rudi´s Pass Rallye“, dessen 6. Auflage in diesem Jahr leider auch wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, ist vorbildlich“, so Volker Lange.

Foto: von li. nach re.: Caroline Aepfler, Anett Ahnert, Volker Lange, Rebecca Wolff, Wilhelm Paech

Foto: CPSV/Bernd Kießling

Reinhard Walther

Präsidiumsmitglied/Pressesprecher

Unterstützerplattform Kulturhauptstadt 2025 Buntmacher*innen

Der Chemnitzer Polizeisportverein e.V. mit seinen rund 1 500 Mitgliedern schließt sich den vielen Organisationen, Sportvereinen, engagierten Bürgerinnen und Bürgern an und unterstützt die Stadt Chemnitz bei der Bewerbung um den Titel „Kulturhauptstadt 2025“.

Auf der Unterstützerplattform, www.wirunterstützenchemnitz.de, gibt es umfangreiche Informationen, können Interessierte der Plattform beitreten.

Wir haben es getan und sind dabei!

Reinhard Walther

Präsidiumsmitglied/Pressesprecher Buntmacher

Starker Auftritt bei den Landeseinzelmeisterschaften der Senioren in Riesa

Nachdem in der Vorwoche unser Nachwuchskader einen erfolgreichen Wiedereintritt in das Wettkampfgeschehen hingelegt hatte, wurden nun  auch die Senioren zur Landeseinzelmeisterschaft auf die Matte gebeten. Vielen Dank an dieser Stelle an den gastgebenden VflL Riesa, der trotz strenger Regularien bezüglich der Erstellung und Durchsetzung des notwendigen Hygienekonzepts hervorragende Wettkampfbedingungen ermöglichte.

Auch wenn es noch nicht all unseren Starter gelang, ihr wahres Leistungsvermögen auszuschöpfen, so können wir doch ein insgesamt erfolgreiches Abschneiden mit immerhin 2 Landesmeistern verzeichnen.

Ergebnisse

1.Platz

Lukas Grünker (bis 60 kg)
Albert Berg (bis 81 kg)

2.Platz

Robert Seidel (bis 100 kg)

5.Platz

Bernhard Berg (bis 73 kg)


Glückwunsch an alle Sieger und Platzierte und ein Dankeschön an den Trainer Jörg Uhlig für die starke Vorbereitung!! Auf zu weiteren Erfolgen!!

Zwei Titel für den CPSV

Am letzten Samstag fanden in Riesa die diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften der Männer und Frauen statt. Vom Chemnitzer PSV starteten vier Judoka.

Lukas Grünker, in der Klasse bis 60 kg eingewogen, konnte sich hier sehr gut in Szene setzen und holte sich den Titel.

Mit Bernhard Berg startete ein Youngster in das Turnier. Eigentlich startberechtigt für die Altersklasse U 18 und in einer höheren Gewichtsklasse (- 73 kg) kämpfend, belegte er mit zwei Siegen und zwei Niederlagen den fünften Platz. Sein Bruder Albert konnte sich nach sehenswerten und tollen Kämpfen in der Klasse bis 81 kg durchsetzen und wurde verdient Landesmeister.

Unser "Oldie" in der - 100 kg, Robert Seidel belegte Platz Zwei.

Sparkasse Chemnitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Integration durch Sport 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.