Featured

Judo - 3. Kampftag der Verbandsliga Sachsen Männer 2023

Nach den Turbulenzen am 2. Kampftag im heimischen Dojo ging es nun zum JC RBS Leipzig e.V.. Dort wollte man im sportlich fairen Wettkampf weitere wichtige Punkte in Richtung Platz 1 in der Verbandsliga Sachsen einfahren. Hoch motiviert wurde jede Begegnung angenommen, um frühzeitig keinen Zweifel am Vorhaben aufkommen zu lassen. In der erste Runde ging es gegen den PSC Bautzen. Am Ende stand ein klares 7:0 für unsere Mannschaft auf dem Tableau. Im letzten Kampf des Tages standen unsere Männer dem gastgebenden JC RBS Leipzig e.V. gegenüber. Und auch in dieser Begegnung wuchsen unsere Männer förmlich über sich hinaus. Lediglich ein Kampf, und zwar gegen den deutschen Vizemeister und EC-Starter Florian Görsch, wurde abgegeben. Am Ende des Kampftages stand unsere Mannschaft punktgleich mit dem Gastgeber. Somt mussten die Unterpunkte hinzugezogen werden. Dank der klaren Siege konnte unsere Mannschaft mehr Unterpunkte vorweisen und befindet sich vor dem letzten Kampftag auf Platz 1.  Wir wünschen unseren Männern viel Erfolg am kommenden Wochenende zum letzten Kampftag in Rodewisch!!

Featured

Volleyball - Männer der Ü64 bei der DM in Dresden

Volleyballer der Ü64 belegen bei den DM in Dresden Rang 8

 

Am 27./28.05.2023 fanden in Dresden die diesjährigen Volleyball-Senioren-Meisterschaften der Altersklasse Ü64 statt. Nach erfolgreichen Meisterschaften 2021 (Platz 2) und 2022 (Platz 4) ging unser Team auch in diesem Jahr mit der Zielsetzung, einen vorderen Platz zu erreichen, in das Turnier der 12 besten Mannschaften Deutschlands in dieser Altersklasse.

Der Turnierstart war sehr erfolgreich nach Siegen gegen HTC Bad Neuenahr (2:1) und VG Elmshorn (2:0) wurde als Gruppensieger die Zwischenrunde erreicht.
In der Zwischenrunde wurde gegen TuS Kriftel der erste Satz klar mit 25:12 gewonnen. Der zweite Satz ging nach einer 19:9 Führung und einem unerklärlichen Einbruch 22:25 verloren und auch im Tiebreak musste sich unser Team 14:16 geschlagen geben. Dies war eine ziemliche Enttäuschung, da damit die Finalrunde verspielt war.

In den Spielen um die Plätze 5-8 ging das erste Spiel gegen die TU Magdeburg mit 0:2 (23:25, 15:25) verloren und auch das letzte Spiel gegen Elmshorn konnte, bedingt auch durch Verletzungen, mit 1:2 (14:25, 25:22, 14:16) nicht erfolgreich gestaltet werden. So blieb am Ende nur ein etwas enttäuschender 8 Platz für unser Team, dass nur am ersten Turniertag sein Potenzial weitgehend ausschöpfen konnte.

2023 06 08 DM Ü64
Den CPSV vertraten in Dresden folgende Spieler:
Hinten: Christian-Andreas Schumann, Klaus Popp, Gerhard KünneRoland Veit, Heinz Hiltner, Sepp Hesse
Vorn: Jürgen Weisbach, Matthias-Joachim Schumann

Matthias-Joachim Schumann

Featured

Judo - 7. Rammenauer Zwergenpokal am 03.06.2023 in Demitz-Thumitz

Mit großer Vorfreude und viel Energie machten wir uns früh um 6 Uhr auf den Weg zum 7. Rammenauer Zwergenpokal. Unser Verein, CPSV e.V. – Sektion Judo, war bereit, sich mit anderen talentierten Judoka zu messen. Unter der Mitwirkung von Kampfrichter Sasha Zimmermann sollte dieser Tag voller spannender Kämpfe und freundschaftlicher Begegnungen sein.

Unsere Athletinnen und Athleten zeigten großartige Leistungen auf der Matte und kämpften um jeden Punkt. Hier sind die Ergebnisse unserer Teilnehmer:

1. BALDAUF Jasmin – Altersklasse U11, Gewichtsklasse -45 kg, 2. Platz
2. BALDAUF Nele – Altersklasse U13, Gewichtsklasse -44 kg, 3. Platz
3. BALDAUF Thomas Miró – Altersklasse U9, Gewichtsklasse -28 kg, 3. Platz
4. BURDUJA Ion – Altersklasse U13, Gewichtsklasse -31 kg, 1. Platz
5. GUZYK Katja – Altersklasse U11, Gewichtsklasse -30 kg, 2. Platz
6. GUZYK Roman – Altersklasse U13, Gewichtsklasse -40 kg, 1. Platz
7. MAHOMEDOV Damir – Altersklasse U13, Gewichtsklasse -43 kg, 3. Platz
8. RICHTER Bruno – Altersklasse U13, Gewichtsklasse -50 kg, 1. Platz
9. WESTPHAL Leonie – Altersklasse U11, Gewichtsklasse -26,5 kg, 3. Platz


Unsere Athletinnen und Athleten zeigten großes Engagement und Kampfgeist auf der Matte. Sie kämpften hart und fair, und ihre Anstrengungen zahlten sich aus. Mit insgesamt zwei ersten Plätzen, drei zweiten Plätzen und vier dritten Plätzen konnten wir stolz auf unsere Leistungen sein.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Trainer, Betreuer und Eltern, die uns während des Wettkampfes unterstützt haben. Ohne eure Unterstützung und euer Engagement wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Wir sind stolz auf unsere Judo-Abteilung und freuen uns auf weitere spannende Wettkämpfe in der Zukunft!

PHOTO 2023 06 03 18 33 59

Featured

Judo - Kadertraining der u18 beim CPSV

Am 1. Juni fand in unserem Dojo ein  Kadertraining der u18 unter der Leitung des Landestrainers  Juan Ignacio Cuneo. Trotz des ungewohnten Termins fanden zahlreiche Sportler aus ganz Sachsen den Weg in unser Dojo. 2 harte Stunde gefüllt mit Techniktraining und zahlreichen Randoris hinterließen deutlich ihre Spuren. Erschöpfte aber zufriendene Gesichter zeugten von der hohen Qualität dieses Kadertrainings. Für einige Judoka war es auch Bestandteil der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung zum richtigeb Zeitpunkt. Viel Erfolg bei den anstehenden Turnieren und Meisterschaften.

 

IMG 4039

Featured

Judo - 26. Internationaler Tuzla-Cup 2023 in Berlin

Das Wochenende vom 27. bis 28. Mai stand ganz im Zeichen des 26. Internationalen Tuzla-Cup, der von vielen Länder und Landesverbänden auch als Sichtungsturnier für kommende  Europacups genutzt wird. Insgesamt waren 650 Judoka aus 9 Ländern gemeldet. darunter solche Topjudo-Nationen wie die Niederlande, Österreich und Israel.

Der Samstag sollte ein Mammutwettkampf werden. Das letzte Finale begann 22:00 Uhr. Unsere Judoka waren hoch motiviert. Für viele von ihnen war es der erste internationale Wettbewerb von dieser Größenordnung überhaupt. Es war schön zu erleben, wie man sich von störenden Begleiterscheinungen nicht aus dem Konzept bringen lies und jeden Kampf annahm. Bewunderswert, wie es allen gelang die Spannung hoch zu halten, so ging zum Beispiel der Wettbewerb in der Klasse bis 60 kg, wo unser Keno Born am Start war, über 6 Stunden. Oder aber das Finale von Dora Tsionaras´, die 21:20 Uhr auf die Matte gebeten wurde.

Da alle Judoka an diesem Tag über sich hinauswuchsen, wurde kaum für möglich zu haltende Ergebnisse eingefahren. Auch wenn es für Anna Enderlein und Keno Born nicht zum Podest gereicht hat, gibt es kein Grund zur Trauer, wurden doch wertvollen Erfahrungen gemacht. Erfreulicher Nebenaspekt - der Landestrainer hat sich zahlreiche positive Notizen zu unseren Judka gemacht. Glückwunsch an alle und ein Danke an die Eltern, die zu logistischen Unterstützung beigetragen haben.

Die Ergebnisse

1. Platz  Eduard Manzuc

2. Platz  Dora Tsionaras, Anhelina Guzyk

7. Platz Keno Born, Anna Enderlein

 

IMG 3949

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.